Jedes Baby schläft beim Autofahren (nicht)

Unser kleiner Sonnenschein schien immer sehr zufrieden in seinem Aton-Q Autositz von Cybex. Bis er ungefähr 3 Monate alt war. Dann ging es los. Sobald er angeschnallt wurde, weinte er. Furchtbar herzzerreißend. Welche Mutter möchte ihr Kind schon so erleben? Manchmal hatte ich Glück und er schlief ein. Das war aber eher eine Seltenheit. Und Schuldgefühle kamen dann auch noch dazu. Es musste wirklich schnell eine Lösung her, denn so wollte ich mich irgendwann einfach nicht mehr ins Auto setzen.

Um überhaupt herauszufinden, warum er weint, probierten der Papa A. und ich verschiedene Konstellationen aus. Ich als Fahrer und er hinten beim Kind. Und auch mal andersherum. Am schlimmsten war es (und ist es immer noch), wenn ich fahre und L. hinten ganz alleine sitzt. Wenn er mich sieht oder meine Stimme hört, dann wird noch hysterischer geweint. Ganz klar: er will zu Mama. Sein gutes Recht.

Wenn Papa A. also hinten bei L. sitzt, ihm vorliest, mit ihm spielt und herumblödelt, dann klappt es meist ohne Probleme. Mama muss mucksmäuschenstill sein. Schon blöd für mich, aber so habe ich die Möglichkeit mich immerhin 100% auf den Straßenverkehr zu konzentrieren. Wenn wir zu lange an einer Ampel stehen, dann wird L. schnell unruhig. Er streckt seine Arme aus und will dann zum Papa. Raus aus dem Sitz.  Und weil er da nicht während der Fahrt raus darf, kommt der Protest und dieser endet dann im Weinkrampf.

Der Grund also ist tatsächlich das „Anschnallen“, die Einschränkung in seinem Bewegungsdrang. Beim Spazierenfahren mit dem Kinderwagen zeigen sich Parallelen. Sobald L. alle Voraussetzungen für die nächste Sitzklasse erreicht hatte, kauften wir den Sirona von Cybex. Es wurde etwas besser. Das Weinen war nicht mehr so heftig. Aber verschwunden auch nicht.

Mein Mann A. und ich kamen nun zu dem Schluss, dass wir ihn a) entweder mit Gewalt täglich abhärten müssten oder b) es so hinnehmen und uns einschränken müssen. Ersteres war natürlich absolut keine Option für uns. Ich will mir gar nicht die psychischen Schäden bei L. ausmalen, die diese Handlung mit sich ziehen könnten.

Wir leben auf dem Dorf, da geht wirklich gar nichts ohne Auto. Es gibt keine Post, kein Bäcker, keinen Supermarkt, kein Café…. Pampa, wirklich! Mama kauft also am Wochenende die Lebensmittel ein, wenn Papa A. mit L. daheim ist. Wenn etwas Dringliches eingekauft werden muss, dann erledigt das Papa A. nach seiner Arbeit. Und was ist denn so mit den Sozialen Kontakten? Freizeitaktivitäten? Wir versuchen diese so gering wie möglich außer Haus zu planen. Bestenfalls zu kombinieren. Meist haben wir Freunde bei uns zu Besuch. Oder wir fahren eben zu 3. und dann auch eher kurze Strecken.

Natürlich höre ich immer noch den ein oder anderen gut gemeinten Rat. Aber wir als Eltern stecken jetzt einfach zurück. Wir wissen, dass unser Kind es nicht böse mit uns meint. Wir wollen ihn nicht unnötig unter Stress setzen. Und uns auch nicht. Ich fühle mich an manchen Tagen zwar schon einsam und mir fehlen meine Sozialen Kontakte, aber L. ist mir einfach wichtiger. Und da ist ja noch die Hoffnung. Dass er eines Tages von selbst in seinen Sitz steigt und fröhlich „Brumm-Brumm“ singt.

Advertisements

8 Gedanken zu „Jedes Baby schläft beim Autofahren (nicht)

  1. Ohne das klingt genau wie bei uns. Wir sind ebenfalls so Dorfkinder und kommen wirklich nirgends ohne Auto hin. Und Autofahren ist sowohl für den Mini als auch für mich echt ne Tortur. Mal sehen wann das besser wird. Ich habe leider auch noch keine Lösung gefunden. Aber du bist damit nicht allein wir haben das Problem auch

    Gefällt mir

    • Liebe Bella (ja, ich habe gestalkt hihi), es freut mich nicht allein mit diesem Problem zu sein. Im Netz liest man das hin und wieder mal von Gleichgeplagten, aber in meinem privaten Umfeld fahren alle Babies gerne Auto. Wird zumindest immer so erzählt. Fahrt ihr auch noch rückwärtsgerichtet? Ich frage mich manchmal, ob es daran liegt. Aber ausprobieren will ich es nicht. Mir ist die Sicherheit irgendwie dann doch wichtiger.

      Gefällt 1 Person

      • Ja wir haben nen Maxi Cosi, ich glaube denn kann man garnicht nach vorne richten. Allerdings würde dass das Problem vermutlich auch nicht lösen, oft beginnt er schon zu weinen wenn wir ihn nur in die Nähe von dem Sitz bringen. Habt ihr es schonmal mit so einem Spiegel versucht den man am Sitz anbringt damit das Baby sich sieht? Wir überlegen das gerade mal auszuprobieren

        Gefällt mir

      • Lustig! Das wollte ich dich vorhin schon fragen, wollte nur nicht den Textrahmen sprengen. 😉 Habe es imner vor zu besorgen, aber mein Mann sagt ständig, dass es unnötig wäre. Er ist überzeugt, dass es nichts bringt. Ich zögere also noch… Berichte unbedingt, falls du sie ausprobieren solltest.

        Gefällt mir

      • So also wir hatten unsere erste Fahrt mit Spiegel. Und leider bringt der bisher nicht viel… Einzig man kann seinem Kind jetzt auch noch beim weinen zugucken 😢 naja evtl muss der Kleine den Spiegel erst noch sozusagen entdecken und verstehen was es damit auf sich hat. Habt ihr euch einen besorgt?

        Gefällt mir

      • Hallo Bella! Das klingt gar nicht schön mit dem „Zuschauen“ beim Weinen. Das war auch meine Sorge – ich bin nämlich so eine Kandidatin, die sich schnell ablenken lässt! Und dann beim Autofahren… Ich weiß nicht. Wir sind die letzten beiden Male ohne Papa gefahren und er hat geschlafen. Ich glaube es lag an seiner Kuscheldecke, die ich ihm sonst nie beim Autofahren gebe. Erstickungsgefahr und so. Wie denkst du darüber?

        Gefällt 1 Person

      • Naja ich bin da ein bisschen unkonventionell, mein Kleiner schläft auch mit Decke. Ich schnall die Kuschel Decke immer mit dem Autogurt an. Dann tut er sich schon schwerer die hoch zu ziehen. Bei uns ist bisher nie irgendwas gewesen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s